Grundlehrgang bestanden

Grundlehrgang bestanden! Herzlichen Glückwunsch an Jason Meissner, Justin Röder, Klara Schneider (Lettgenbrunn), Julius Birkler und Samuel Lingenfelder (von links).

70 Stunden Theorie und Praxis an 10 Lehrgangstagen und vorab einen 9 Stunden Erste-Hilfe-Kurs liegt hinter unserer Kameradin und Kameraden. Willkommen in der aktiven Mannschaft!

180 Jahre Ehrenamt – Verleihung der Anerkennungsprämie des Landes Hessen

Zur Würdigung langjährigen ehrenamtlichen Engagements im Brandschutz und in der Allgemeinen Hilfe in den Freiwilligen Feuerwehren sowie im Katastrophenschutz verleiht das Hessische Ministerium des Innern und für Sport den ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen für aktive pflichttreue Dienste in den Einsatzabteilungen, Ehren- und Altersabteilungen sowie den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für aktive pflichttreue Dienste in anerkannten Einheiten und Einrichtungen des Katastrophenschutzes in Hessen eine Anerkennungsprämie und eine Urkunde.

Am Samstag, 11. September 2021 wurden in einem kleinen feierlichen Rahmen im Feuerwehrhaus Oberndorf die Anerkennungsprämien und Urkunden von Kreisbrandmeister Volker Achtert, Gemeindebrandinspektor Tobias Imkeller, Stellv. Gemeindebrandinspektor Benedikt Pfahls und Bürgermeister Rainer Schreiber überreicht.

Für 10 Jahre aktiven Dienst:

Helmut Müller (Burgjoß)
Andreas Schubert (Burgjoß)
Steffen Müller (Burgjoß)
Sarah Müller (Burgjoß)
Anja Müller (Burgjoß)

Für 30 Jahre aktiven Dienst:

Joachim Röder (Oberndorf)
Gerd Harnischfeger (Burgjoß)
Christian Ihl (Lettgenbrunn)

Für 40 Jahre aktiven Dienst:

Paul Hagemann (Pfaffenhausen)

Silbernes Brandschutzehrenzeichen (25 Jahre):

Denis Palige (Lettgenbrunn)

Goldenes Brandschutzehrenzeichen (40 Jahre):

Paul Hagemann (Pfaffenhausen)

Vielen Dank an die Kameradinnen und Kameraden für das jahrzehntelange ehrenamtliche Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jossgrund. Bleibt alle Gesund und weiterhin “Gut Schlauch!”.

Zudem haben den Grundlehrgang (Truppmann Teil 1) erfolgreich absolviert:

Leonard Wolf (Burgjoß)
Louis Schreiber (Burgjoß)

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2020

Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf e.V. für das Geschäftsjahr 2020 unter Einhaltung der aktuellen Bestimmungen (u.a. 3G-Regel) am Samstag, 04,09.2021 im Bürgerhaus Oberndorf abgehalten. Neben dem Bericht des 1. Vorsitzenden Christopher Gemming und der Wehrführung Mario Rützel standen unter anderem Neuwahlen des gesamten Vorstands an.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Christopher Gemming
2. Vorsitzender: Tobias Imkeller
Kassierer: Christoph Blos
Stellv. Kassierer: Marco Gemming
Schriftführerin: Alexandra Imkeller
Stellv. Schriftführer: Adam Golesny
Wehrführer: Andreas Harnischfeger
Stellv. Wehrführer: Mario Rützel
Gerätewart: David Desch

Ein herzlichen Dank für die zurückliegend geleistete Vorstandsarbeit, vor allem auch an die ausgeschiedenen Mitglieder Johannes Kleespies (bisheriger 2. Vorsitzender), Robina Imkeller (bisherige Stellv. Schriftführerin) und Maximilian Röder (bisheriger Beisitzer).

Zum Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2021 wurden gewählt:

Werner Röder
Roland Kleespies

Zudem wurden durch ihre Verdienste in besonderer Weise, durch das vorbildliche Engagement und die uneingeschränkte Verbundenheit mit der Feuerwehr Oberndorf einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt:

Siegfried Röder
Siegfried Imkeller
Walter Kleespies

Zu 25 Jahren Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt:

Christoph Langer
Roland Sachs
Jannik Schreiber
Rick Weismantel
Dietmar Witt

Zu 40 Jahren Vereinsmitgliedschaft wurden geehrt:

Herbert Noll
Bernd Walz

Der Vorstand und die Ehrenmitglieder:

Foto: Birgit Sinsel

Obere Reihe von links: Christoph Langer, Siegfried Imkeller, Walter Kleespies, Siegfried Röder, Christoph Blos, Johannes Kleespies, Adam Golesny
Untere Reihe von links: Alexandra Imkeller, Robina Imkeller, Tobias Imkeller, Mario Rützel, Christopher Gemming, Marco Gemming, Maximilian Röder

Alarmübung 28.8.2021

Am Samstag, 28.8.2021 sprangen um 9 Uhr Melder und Sirene zur Alarmübung mit dem Stichwort “F2 – Gebäudebrand” an. Zusammen mit der Feuerwehr Pfaffenhausen und einem Kamerad aus Burgjoß, der mit dem SW2000 angefahren kam, haben wir einen Wasserfaltbehälter und die Wasserförderung über lange Wegstrecke aufgebaut. Der Außen-Löschangriff erfolgte durch Trupps der Feuerwehr Pfaffenhausen. Bei der herzustellenden Schlauchstrecke handelte es sich um eine ca. 400m lange B-Leitung. Die Schwierigkeit beim Wassertransport lag darin den Höhenunterschied zwischen Wasserentnahmestelle und dem oben aufgestellten Faltbehälter zu überwinden. Der Faltbehälter diente als Wasserreserve für die eingesetzten vier Lösch-Trupps. Nach der Übung mit der Feuerwehr Pfaffenhausen gab es zur Stärkung ein kleines Frühstück. Anschließend ging der Übungstag für uns alleine weiter. Da wir einige Neuzugänge haben denen der Grundlehrgang bevorsteht, haben wir Gerätekunde durchgeführt und das LF10 “blank” gezogen. Alles was nicht Niet- und nagelfest war wurde aus dem Fahrzeug geholt. Es hat sichtlich allen Spaß gemacht und das eine oder andere kam zum Vorschein, dass auch altgediente Kameraden lange nicht mehr gesehen haben. Nachdem alle Geräte wieder verstaut waren ging es direkt weiter mit technischer Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall. Zum Abschluss durften noch einige Atemschutzgeräteträger bei einer Atemschutzübung im Lehrerhaus der alten Schule in Oberndorf ran.

Einen besonderen Dank an Christoph Wolf für die Drohnenfotos und Videos.

(mehr …)

Notöffnung Tür

In der Nacht auf Sonntag sind wir zur Hilfeleistung “Notöffnung Tür” alarmiert worden. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war diese zwischenzeitlich geöffnet, so dass der Einsatz abgebrochen werden konnte.

@fire Seminar Wald-/Flächenbrand

Zum Seminar “Wald-/Flächenbrand” waren unter Beteiligung aller 4 Jossgründer Wehren 30 Kameraden/innen am Samstag, 21.08.2021 von 9 bis 17:30 Uhr in Lettgenbrunn zur Gast.
Nachdem am Vormittag die Theorie im neuen Dorfgemeinschaftshaus über die verschiedensten Angriffs- und Löschtaktiken und Gefahren an der Einsatzstelle erklärt wurden, ging es nach dem Mittagessen zu den praktischen Übungen. Trainiert wurden an 3 Stationen das “Pump and Roll” und die Raupentechnik, verschiedenste zum Teil nur im Ausland erhältliche Handwerkzeuge zum Graben von Feuerschneisen, Löschrucksäcke und die oft unterschätze Feuerpatsche, sowie Angriff über lange Wegstrecke mit D-Rohren und verlängern der Saugleitung mit Druck am Rohr. Das aufschlussreiche Seminar und die daraus gewonnenen Erkenntnisse haben sichtbar allen Beteiligten weitergeholfen und auch bei schönstem Spätsommerwetter Spaß gemacht. Vielen Dank für die Organisation an die Feuerwehr Pfaffenhausen, für die Verpflegung an die Feuerwehr Lettgenbrunn und natürlich an die 3 Ausbilder vom @fire Internationeler Katastrophenschutz Deutschland e.V. für den Seminarinhalt und die abwechslungsreichen praktischen Übungen.

Weitere Fotos und Videos folgen die nächsten Tage.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021 (Update)

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf findet am

Samstag, 04. September 2021 um 20:00 Uhr

im Bürgersaal des Rathauses, Martinusstr. 2, Oberndorf, statt.
Der Vorstand lädt hierzu alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder recht herzlich ein und hofft auf zahlreiches Erscheinen.
Die Tagesordnung, sowie die aktuell geltenden Hygienebestimmungen sind der Einladung zu entnehmen:

Einladung Jahreshauptversammlung 2021
Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vom 29.02.2020

Nachtrag 18.08.2021:
Nach aktuell geltenden Bestimmungen vom 17.08.2021 gilt ab einer 7-Tages-Inzidenz von mehr als 35 die 3G-Regel: Zutritt nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen bei Zusammenkünften mit mehr als 25 Personen in Innenräumen. Geimpfte und Genesene werden bei Veranstaltungen mit Personenbegrenzungen nicht mitgezählt.

Atemschutzübung Jossatal-Schule

Sind bei einem Gebäudebrand Personen eingeschlossen oder nicht auffindbar, zählt für die Einsatzkräfte jede Minute. Dann müssen die betroffenen Räumlichkeiten trotz dichtem Rauch und hohen Temperaturen schnellstmöglich nach den Vermissten abgesucht werden. Dabei können das richtige taktische Vorgehen und moderne technische Hilfsmittel (z.B. Wärmebildkamera) zwischen Erfolg und Misserfolg der Rettungsmaßnahmen entscheiden.

3 Trupps unter Atemschutz trainierten am Mittwoch in der Jossatal-Schule in der zuvor stark vernebelten Aula im Erdgeschoss. Als vermisste Personen galt es eine Übungspuppe zu retten, welche allen Trupps in einer kurzen Zeit gelungen ist.

Hl. Florian Schutzpatron der Feuerwehr

Heute ist Florianstag – Der Hl. Florian gilt als Schutzpatron der Feuerwehr und wird gerne angerufen, wenn eine Brandgefahr abgewendet werden soll.
Am kommenden Samstag, 08.05.2021 ist Vorabendmesse in der Herz Jesu Kirche in Pfaffenhausen zu Ehren des Hl. Florian.
Der Hl. Florian ist übrigens auch Schutzpatron der Böttcher und Bierbrauer 😉
Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr!

(mehr …)